Ohne Bäume kein Leben
            Bäume spenden Leben. Bäume zu schützen ist Bürgerpflicht!

Götzer Berge

 

 

Der 1. November 2015 verhieß einen angenehmen Herbsttag - wir fuhren zunächst nach Werder an der Havel zum Obst- und Weingut Lindicke. Alte Apfelsorten, die man sonst nirgendwo erwerben kann, werden im Obst-und Weingut Lindicke angeboten. Eine gute Flasche Wein, im Holzfass gereift - das sind unsere "Mitbringsel".

Nach dem "Einkauf" sind wir in Richtung Götz gedüst, das Auto im Ort geparkt und zum Aussichtsturm in den Götzer Bergen gelaufen. Von oben hat man einen herrlichen Rundblick auf das wald- und wasserreiche Havelland...

 

Richtung Brandenburg/Bollmannsruh, Beetzsee ca.  8,5 km

Richtung Weseram

Richtung Mühlenberg/ Bagow , ca. 8 km

das "Blaue Band der Havel"

das könnte Richtung Päwesin sein

Blick auf Werder/Havel mit dem Wachtelberg

im Hintergrund die Windkraftanlage "Nauener Platte"

 in der Bildmitte ist die Havel zu sehen

bei klarem Wetter reicht der Blick bis zu den Höhen des Flämings

Der Aussichtsturm, eingeweiht am 14. Juni 2012, steht auf einer Höhe von 108,60 m - dem höchsten Punkt der Götzer Berge.

Der Turm misst 42 m Höhe. Von der Aussichtsplattform genießt man einen herrlichen Rundblick: westlich bis nach Brandenburg an der Havel - östlich bis nach Berlin und im Süden reicht der Blick bis in den Fläming.

Bevor dieser Turm errichtet wurde, standen dort nacheinander mehrere Signal- und Beobachtungstürme, die der Landvermessung dienten.

 

Der Götzer Berg liegt im Landschaftsschutzgebiet Brandenburger Osthavelniederung , entstanden während der Eiszeit infolge vorrückender Gletscherzungen, die eine Stauchendmoräne aufschütteten - den Götzer Berg.  Der Ort Götz gehört zur Gemeine Groß Kreutz /Potsdam Mittelmark.


Am Fuße des Aussichtsturms

Mischwald am Götzer Berg

Rückblick auf den Weg zum Aussichtsturm

"Ansitzstange" für große und kleine Vogelhausbewohner...

zurück nach Götz

Wegweiser im Ort Götz

herbstliche Idylle am "Waldsee" in der Nähe von Götz - aus zeitlichen Gründen war es nicht möglich, die Landschaft um den See herum näher zu erkunden...

Paradies für Vögel
die Höhlung ist mannsgroß

alte abgebrochene Linde an der Straße nach Götz

zurück zur Auswahl

nächste Seite